Das erste Mal bei Meister Bond – Teil 3

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Das erste Mal bei Meister Bond – Teil 3Fortsetzung der Geschichte…”Sehr schön du bist sehr tapfer meine Sklavin.” Sagt er und ich weiß dass er es auch so meint… ich bin stolz auf mich, dass ich es so gut ertragen habe, bis mir dämmert, dass ich ja für den Arsch die Gerte gewählt habe und es noch 20 SChläge sind …Als würde er es spüren, höre ich ihn lachen als er sagt … “nun noch die Gerte … das wird ein Spaß … 20 mal … er wird schön gestreift sein danach … ” Ich seufze und ahne was ich mir da ausgesucht habe… “Na schön ich will nicht so sein … du hast wieder die Wahl … entweder 20 mit der Gerte auf den Arsch, oder 10 mit der Gerte auf den Arsch und 10 auf die Titten, oder 10 mit der Gerte, 10 mit dem Flogger und 10 mit der Hand … welche Option wählst du?”Ich muss nicht überlegen und einscheide mich für die dritte Variante … Meine Titten schmerzen noch vom Flogger und die Aussicht dort von der Gerte gestriemt zu werden, finde ich nicht besonders anregend … “So sei es … ich schlage ohne Pause … ich will endlich meinen Spaß mit dir haben … sagt er und beginnt mit der flachen Hand die Arschbacken anzuwärmen … nach den 10 SChlägen spüre ich auch hier gleich den Flogger … tapfer zähle ich mit, bevor mir schon der erste SChlag mit der Gerte den Atem raubt… “Zweiundzwanzig” presse ich hervor und spüre wie sich meine Augen mit Tränen füllen, “Dreiundzwanzig, Vierundzwanzig, fünfundzwanzig” … die Tränen laufen, ich kann es kaum aushalten so brennt es … “sechsundzwanzig, siebenundzwanzig, achtundzwanzig” .. noch zwei und ich habe es geschafft … “neunundzwanzig, dreißig, danke Meister!”Ich leide, die Wangen sind noch glutrot, die Tränen die darüberlaufen brennen wie Feuer aber ich kann es nicht unterdrücken… die Euter brennen und mein Arsch fühlt sich an als würde er aus rohem Fleisch bestehen … “SEhr gut hast du das gemacht Sklavin … ich freue mich dass du deine devote Ader bei mir weiter ausbauen möchtest … deine Standhaftigkeit bei den SChlägen beeindruckt mich sehr …Sollen wir eine Pause einlegen oder möchtest du mit der Erziehung fortfahren?” “Bitte Meister, die Sklavin hat nichts zu entscheiden. Der Meister möge ihr die Erziehung angedeien lassen, die sie benötigt um eine gehorsame Dienerin zu werden.”Ich weiß genau dass er mich nur testen wollte aber den Gefallen tue ich ihm nicht, jetzt mit einer Pause meine Strafe um weitere Schläge zu erhöhen… Ich weiß dass er schmunzelt … ich höre sein Grinsen förmlich… mit der Binde an den Augen werden alle anderen Sinne geschärft … hören und fühlen ist intensiver … “Nun denn eine weise Entscheidung von meiner klugen Sklavin… Was sollen wir nun als nächstes mit dir machen?””Was immer ihr für angemessen haltet Meister!” So leicht lasse ich mich nicht hinters Licht führen Meister …”Schön dann binden wir erstmal diese kleinen Euter stramm ab und spielen etwas mit deinen Nippeln… jetzt da sie schön vorgewärmt sind, sollte das kein Problem sein…”Er beginnt zusätzlich zum Brustbondage mit einem SEil die Euter stramm nach vorn abzubinden. Stolz über sein Werk streicht er darüber und bursa escort schlägt kurz mit der flachen Hand auf die sich lila-blau färbenden Milchtüten. Er zwickt in meine Nippel und setzt etwas darüber … Es ist ein Nippelsauger wie ich kurz darauf spüre als sich meine Nippel immer weiter nach vorn ziehen dem Vakuum entgegen … “DAs lassen wir jetzt erstmal ein paar Minuten drauf … Wollen wir doch mal sehen wie geil dich die Behandlung gemacht hat”Seine Hand spüre ich auf meinem Oberschenkel … langsam aber sicher fährt er damit nach oben … meine Fotze trieft sicher schon … ich spüre den Saft und er spürt ihn jetzt auch … Er streicht einmal durch die Spalte und ich erschaudere bei der Berührung und will sofort mehr … Vergessen ist der SChmerz, ich bin nur noch geil …”Dachte ichs mir doch” sagt er “Hier leck die Sauerei sauber” und schon habe ich seine Finger im Mund und schmecke meinen salzigen Fotzenschleim … ich lecke die Hand sauber und sauge an den Fingern … “Später du gieriges Luder … Erstmal will ich meinen Spaß an deiner Qual haben, bevor ich dir meinen SChwanz gebe damit du mir die Eier leersaugen kannst!”Er macht sich nun an meiner Arschfotze zu schaffen … schiebt mir einen Finger nach dem anderen hinein … ich glaube 3 oder 4 sollten es sein … er dehnt sie … was hat er vor … Ich spüre drei Tropfen Gleitgel am Beginn meiner Arschritze auftreffen … Wortlos verstreicht er es ums Arschloch und schiebt wieder 4 Finger hinein … dann spüre ich eine kühle Spitze von einem Dildo oder Plug … Es ist ein Plug wie ich gleich darauf erfahre da sich das dicke Ende nähert und er es mit rein und raus Bewegungen beim dritten Versuch ganz in meinen Arsch stopft… “So wollen mal sehen wie weit wir dich aufgedehnt bekommen?” Es ist ein Pumpplug und sofort beginnt er mit satanischer Freude den Plug mit Luft zu füllen und meine Rosette bis zum bersten aufzudehnen… “so das gleiche machen wir vorn dann auch … aber erst vergrößern wir sie ein wenig … “Eine Saugglocke legt sich um meine Möse und beginnt diese anzusaugen und damit zu vergrößern und viel empfindlicher zu machen. “Während das einwirkt, schauen wir mal wie sich deine Nippel mit den neuen Klammern machen!” Er entfernt dich Saugnäpfe und meine Nippel sind gefühlte 10cm lang… Die Klemme ist zum schrauben und die Kette hängt kühl vor meinem Bauch … Er schraubt sie so fest wie nötig an und hängt kleine Gewichte daran um den Schmerz etwas zu erhöhen … “Streck die Zunge raus” sagt er und ich tu wie mir geheißen und bekomme eine Klammer daran geklipst… Damit beginne ich nun unkontrolliert zu sabbern … der Speichel läuft zwischen meine zusammengepressten und abgebundenen Titten und sammelt sich dort zu einem kleinen See… während er die Saugglocke von meiner Möse entfernt und scheinbar mit der Dicke der Lippen noch nicht zufrieden ist … Er saugt noch einmal neu und macht mehr Pumphübe als beim ersten Mal … es zieht und zwiebelt und der Pumpplug bekommt auch gleich noch etwas Luft dazu …Ich fühle mich geil … der Sabber läuft und meine Nippel sind in den kleinen Zähnchen der Klammern bursa escort bayan und werden von den Gewichten nach unten gezogen … ich versuche mir auszumalen wie ich aussehe und ein geiles Bild kommt in meinem Kopf zum Vorschein … meine Fotze reagiert sofort … Plötzlich klingelt es… Ich erschrecke … Ich kann nicht sagen ob Telefon oder Tür, was mir Angst macht … “Na endlich” sagt er und ich höre wie er zur Tür geht und das Schlafzimmer verlässt… Es klingelt wieder … ich höre Stimmengemurmel … es ist eine andere Männerstimme … die sich nähert … Er wird doch nicht etwa …Doch genau das … mein geheimer Traum aber auch meine größte Sorge … ein anderer Mann betritt das Zimmer … er will mich vorführen … Panik steigt in mir auf … “Sehr schön … so lieb ich das … ” Hast du schon gute Vorarbeit geleistet Frank.”Gute Vorarbeit, er wird mich doch wohl nicht dem anderen Mann überlassen … mein Herz pcoht wie wild … “Darf ich ?” höre ich den anderen Mann fragen und meinen Meister sagen “Aber Bitte bedien dich Marc… sie ist bereit !”Ich will etwas erwidern, protestieren aber meine Kehle ist wie zugeschnürt und die Klammer macht sprechen auch nicht einfacher … “Oh das geht doch auch stilvoller FRank!” sagt Marc und nimmt mir die Klammer ab um mir kurz darauf einen Gagball umzumachen… Jetzt ist es eh vorbei mit Protest dämmert es mir …Er zieht an der Kette und ich stöhne … Offenbar ist ihm diese nicht fest genug und auch die Gewichte scheinen ihm nicht zu reichen … Er dreht die SChrauben enger und quetscht dabei meine Nippel so stark dass es schmerzt … Es kommen weitere Gewichte an die Klammern und baumeln nun vor meinem Bauch …”So wollen mal schauen wie zugänglich die Fotze ist.” sagt Marc und ich höre wie sich mein Meister in die Ecke des Zimmers mir gegenüber bewegt und die dort befindliche Kamera anschaltet. “Geh auf die andere SEite Marc, dann krieg ich sie besser drauf!” Er umkreist mich und schlägt mir dabei einige Male auf den Arsch … Dann löst er die Pussypumpe und presst meine geschwollenen Fotzenlippen zwischen seinen Fingern … “Sehr schön so liebe ich das … Erstmal machen wir ne schöne Kette dran und ziehen die Dinger in die Länge … Sollen wir die Klit ansaugen vor dem Fisten?” Meister antwortet “Ja was immer du möchtest mein Freund sie gehört dir … 200€ und du kannst deinen Spaß haben und sie behandeln und benutzen für 500€ ficken und alle löcher ausprobieren und für den Spottpreis von 2 Mille kannst du sie mit nehmen zur Sklavenauktion und dort beim Gangbang anbieten dann hast du dein Geld schnell wieder raus … ich kanns nicht glauben was ich da höre … Hat er mich gerade verscherbelt wie ein Stück Vieh? Mein Herz füllt sich mit Wut aber irgendwie bin ich noch immer geil und neugierig, ist es doch genau so eine Situation die wir online in den MAils einmal besprachen, als er mich fragte was mein geheimster Wunsch sei den ich mir nie erlauben würde…Ich vertraue auf ihn und hoffe dass er in der Nähe bleibt und er mich schützt … schließlich hat er versprochen dass mir nichts passiert wenn ich ihm vertraue und mich escort bursa ihm ganz hingebe…Ich habe meinen Teil erfüllt – nun ist es an Euch Meister ! denke ich als sich eine Metallklammer in meine Schamlippe beißt … und die zweite lässt nicht lange auf sich warten … Auch hier kommen ordentlich Gewichte dran .. wie viele kann ich nicht sagen aber es baumelt ordentlich zwischen meinen Beinen als der Meister Marc sie ins schwingen bringt … Ein Dildo wird mir in die Fotze geschoben … ich spüre seine Hände an meiner Klit die kurz drauf von einem Sauger umfasst wird und sich nun in diesem weiter vergrößert … der Dildo wird mit Luft gefüllt und drückt gegen den im ARsch … meine Löcher sind zum bersten gefüllt …”Wieviel Schläge hat sie schon bekommen?” “40 von 240 … aber sie hat statt der Gerte noch 10 mehr genommen …”Peitsche und Paddel und Fotze sind noch nicht zum Einsatz gekommen … tob dich ruhig aus Marc” sagt er und mir schwanz böses … Der Paddel liegt kalt auf meinem Arsch … streicht meine blauroten Titten bevor mich der erste Schlag trifft … ich spüre soviele Stellen gleichzeitig, dass ich gar nicht sagen kann auf was ich mich konzentrieren soll … Ich empfange die Schläge regungslos und sabbere unter dem Gagball auf die Titten … Der Sauger wird von der geschwollenen Klit genommen und sie erhält kurz darauf einen leichten SChlag mit dem Flogger … ich habe aufgehört zu zählen wie viele sChläge auf meine Fotze einprasseln … alles schmerzt … meine Hände sind taub … meine Nippel fühle ich nicht mehr und meine Knie schmerzen ebenso wie der Arsch alle Löcher und mein Lustknopf … ich bin wie paralysiert … “Bleiben noch 150” sagt er “wir sollten sie aufs Bett legen ich will sie fisten… du sagst dass sie noch Faust Jungfrau ist?””Ja das ist sie Marc … allerdings hat das seinen Preis ..””Was willst du Frank? Ich will sie für meine Sammlung. Sie gibt ein tolles Fickstück ab und bei den Gangbangs brauchen wir genausowas.””2 Mille fürs Gangbangen und nochmal 1000 für die Jungfrau … pro Loch versteht sich …””Natürlich … ich hatte lange keine Jungfrau mehr …. meine Faust wird sie aufreißen … “Ich habe Angst …. nein ich habe Panik … wie konnte ich nur so naiv sein … einen Mann zu besuchen, den ich seit 3 Monaten aus dem Internet kenne … Jedes Warnsignal habe ich in den Wind geschlagen und nun verscherbelt er mich an einen Menschenhändler der mich zu einer Massenvergewaltigung fährt nachdem er mir meine Löcher bis zur Halskrause aufgerissen hat … Ich zerre an den Fesseln und versuche mich zu befreien … Aussichtslos … die Manschetten sitzen zu stramm …”Na na na … da kommt plötzlich Leben in die kleine Schlampe was …” Ich höre Marc lachen … “Du kommst hier nicht weg Fotze … jetzt gehörst du mir … Hier Digga … deine Kohle und nun ab aufs Bett mit ihr … “Jeder der Männer löst eine Handmanschette und starke Arme fangen mich auf, als ich wie ein nasser Sack kraftlos zusammensacke … Ich werde auf ein kühles Latexlaken gelegt und meine Arme werden sofort wieder über meinem Kopf an den Bettpfosten angebunden … Ich zerre an den Fesseln aber auch hier ist der Kampf aussichtslos … Die Spreizstange wird abgemacht und ich will die Beine schließen aber Marc, der zwischen ihnen auf dem Bett sitzt verhindert dies ……… Fortsetzung folgt

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

kartal escort didim escort tuzla escort adapazarı escort adapazarı escort ankara escort escort ankara seks hikayeleri izmir partner escort kartal escort konyaaltı escort antep escort kartal escort maltepe escort pendik escort gaziantep escort bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis porno izle sakarya escort webmaster forum