Meine Ausbildung zum Kauf…Frau 8

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Babes

Meine Ausbildung zum Kauf…Frau 8Hier der Neue Teil meiner Geschichte ^^ ich hoffe er gefällt euch Tag 12 Freitag Langsam wurde ich wach weil ich von unten Geräusche hörte, Nina schien das nicht zu stören denn sie schnarchte mir weiter munter ins Ohr. Als ich mich aus Ninas Umklammerung befreit hatte sah ich auf die Uhr, es war gerade mal 4 Uhr durch, also noch genug Zeit bevor wir in die Stadt wollten. Ich lies Nina weiterschlafen und ging nur im Nachthemd nach unten. Dort war die Tür zum Bad nur angelehnt und als ich durch den Türschlitz spähte sah ich Sabine die mir den Rücken zukehrte und leise vor sich hinmurmelte. Ich wollte nicht spionieren ohne das sie mich sah und kündigte mich an indem ich klopfte. Sabine wirbelte herum und sah mich an „Mensch Lisa! Du hast mich zu Tode erschreckt was machst du schon wach?“ „na ja“ antwortete ich „irgendein Geräusch hat mich geweckt also bin ich nachschauen gegangen was los ist. Was machst du hier unten um die Zeit?“ „ich konnte nicht mehr schlafen … seit neustem werde ich immer wieder davon geweckt und dann muss ich mich erstmal abreagieren bevor ich wieder in Bett kann“ damit zeigte sie auf ihren Schritt und als ich hinsah wurden meine Augen groß. An ihren Beinen lief es bereits herab so feucht war sie, aber was mich große Augen machen lies war ihre Klitoris… wobei man hier schon recht stolz von einem Penis sprechen konnte. Ihre Klitoris war gute 12 cm lang und hatte sogar eine Eichel entwickelt das war genau soviel wie ich bevor das Präparat bei mir angefangen hatte Wirkung zu zeigen. Sabine schien mein Gesichtsausdruck zu belustigen denn sie sagte „noch nie einen Penis gesehen?“ und grinste mich an „er ist voll funktionstüchtig“ meinte sie und pinkelte vor mir in die Toilette. „krass“ war das einzige was ich dazu sagen konnte aber wenn das Mittel aus mir ein Mädchen machen konnte warum dann nicht auch einer Frau einen Penis geben… Sabine war derweil fertig mit pinkeln und sagte „man wie praktisch so ein Schwanz ist!! Wenn ich nur drüber nachdenke wie einfach es ist damit im Wald irgendwo hin zu pinkeln ohne Angst zu haben sich selbst schmutzig zu machen beneide ich euch echt das ihr diesen Vorteil schon immer hattet.“ Ich stimmte ihr zu fragte. „darf ich die beim abreagieren helfen?“ und streifte mir mein Nachthemd ab, darunter hatte ich nichts an außer den obligatorischen Plug im Po, Sabine lies sich nicht zweimal bitten und kam auf mich zu, zuerst spielte ich mit eine Hand an ihrem Busen und mit der anderen griff ich nach ihrem Penis. Dieser richtete sich wieder auf da er während unserem Gespräch keine Zuneigung bekommen hatte kurz darauf zeigte er wieder seine volle Größe, ich konnte ihn gerade so umgreifen mit der Hand und begann ihn ein wenig zu wichsen. Sabine spielte an meinen Brüsten und dabei wurde ich auch ganz scharf, Sie atmete schon schwerer als ich von ihr abließ und in die Knie ging um mir ihrem Schwanz auf Augenhöhe zu sein. Es war ganz anders als bei Herr Milos, hier freute ich mich regelrecht drauf ihn zu Blasen also nahm ich ihn in den Mund und spielte mit der Zunge an der Eichel herum. Sabine stöhnte dabei und sagte immer wieder wie geil es sich anfühlte. Aber Sabine war noch nicht so weit zu kommen also fing ich an sie in ihre Muschi zu fingern und mit der anderen Hand entfernte ich ihren Plug aus dem Arsch. Sie hatte hart an sich gearbeitet denn der Plug den ich rauszog war genauso groß wie meiner. Da mir dies viel über ihre hintere begehbarkeit sagte machte ich keine halben Sachen und schob ihr direkt meine Hand in den Arsch. Sabine konnte nicht mehr stehen und lies sich an der Wand hinab gleiten bis sie auf dem Boden lag. Ich hatte dabei den Kontakt zu ihr nicht verloren und fistete sie in den Arsch während ich auf bestem Weg war meine andere Hand in ihrer Vagina zu versenken, dabei hatte ich weiter ihren Penis im Mund und lutschte immer heftiger daran. Als kurz darauf bei Hände in ihr steckten griff sie meinen Kopf um drückte mich weiter auf ihren Schwanz hinunter bis ich ihn komplett im Mund hatte. Das war zuviel für Sabine und mit durchgebogenem Rückgrat kam sie sehr heftig wobei sie mir den Schwanz noch tiefer in den Rachen rammte. Ich spürte wie er heftig zuckte und eine süße Flüssigkeit sich in meinem Mund verteilte. Sabine hatte mir in den Mund gespritzt und ich schluckte es bis zum letzten Tropfen.Ich fistete sie solange weiter bis der Orgasmus ausgeklungen war und zog mich dann zurück um sie zu Atem zu kommen zu lassen. Sabine sah mich mit trüben Augen an und sagte „Lisa das war gerade der gigantischste Orgasmus den ich je in meinem Leben gehabt habe, ich geh gleich kurz duschen und leg mich danach nochmal hin wir sehen uns dann um 6 Süße ^^“ ich gab ihr noch schnell einen Kuss und verzog mich auch wieder hoch in Ninas und mein Zimmer. Dort döste ich noch für eine Stunde aber um 5 konnte ich nicht mehr still liegen also stand ich leise auf und zog mich an. Der Wetterbericht hatte super Wetter vorhergesagt also entschied ich mich für güvenilir bahis schwarze sexy Unterwäsche, einen kurzen schwarzen Rock und schwarze Kniestrümpfe abgerundet wurde das Outfit von einem weiß blau gestreiften Oberteil. Ich wusste auch schon genau welche Schuhe ich dazu anziehen wollte lies sie aber noch aus da die Absätze zu viel Krach gemacht hätten. Fretig angezogen ging ich in die Küche und fing an das Frühstück zu machen, der Kaffe lief gerade in die Kanne als mir die Idee kam meine beiden Schlafmützen zu überraschen also nahm ich eine kleine Schüssel und ging mit ihr ins Badezimmer dort stellte ich sie ins Waschbecken und zog mir mein Oberteil und den BH auf, durch meine Gedanken schon leicht angeheizt waren meine Nippel schon hart aufgerichtet was im Spiegel vor mir richtig geil aussah^^. Ich griff meine Brüste und begann damit sie zu massieren (eher melken…) und schon nach 10 Sekunden begann die Milch die sich schon sehr angestaut hatte zu fliesen, es war ein Hammergefühl und entlockte mir das ein oder andere Stöhnen als ich so dastand und langsam aber sicher die kleine Schüssel füllte. Als ich 10 Minuten später keinen Druck mehr auf den Brüsten hatte und ca. 50ml Milch in der Schüssel waren zog ich mich wieder an und nahm die Schüssel in die Küche mit, dort leerte ich die Kaffeesahne aus und ersetzte sie durch die gute Lisamilch^^. Ich war gerade fertig geworden den Tisch zu decken als Sabine und Nina in die Küche kamen und sich bei mir mit je einem Küsschen bedankten das ich Frühstück gemacht hatte. Sabine fiel es als erster auf das die Kaffeemilch anders schmeckte als sonst „Hmm die Milch schmeckt supersüß im Kaffee hast du schon zucker in die Milch reingemacht Lisa?“ ich schüttlete lächelnd den Kopf „nö ^^ die Milch ist Frischgezapft und unbehandelt von einer glücklichen Erzeugerin die es freut das es dir schmeckt“ sagte ich ihr und blinzelte sie unschuldig an, aber ich musste auch nicht mehr sagen weil Sabine verstand und mich angrinste.Nach dem Frühstück stiegen wir in Sabines Auto und fuhren los richtung Stadt. Der Weg war ziemlich lang weil wir erst das Tal verlassen mussten und dann noch eine Weile über Land fuhren auf dem Wenig betrieb herrschte, Sabine erzählte uns dass wir immernoch auf dem Land der Firma waren und wir jetzt noch ca. 30 Minuten bis zur Stadt brauchten. Als am Horizont endlich die Stadt in Sicht kam freuten wir uns schon mal was anderes als immer nur das Dorf oder die Firma zu sehen. Wir parkten auf dem Parkdeck eines großen Elektronikmarkt und gingen erstmal in die Einkaufsstraße. Dort bummelten wir und machten eine Bestandsaufnahme der Läden, es gab jede menge Kleidungsgeschäfte jeglicher Art viele Bistros und Kneipen und viele andere. Wir setzten uns an ein sonniges Kaffee und bestellten und was zu Trinken dann sagte Nina zu uns das sie gern das Unterwäschegeschäft ein Stück die Straße runter besuchen würde und das machten wir auch nach dem wir im Kaffee fertig waren. Der Junge der uns bedient hatte machte kein Geheimnis daraus das er uns in die Ausschnitte starrte und davon eine Latte bekam die selbst durch seine Schürze zu sehen war, das war der erste völlig fremde Mensch dem anscheinend mein Körper gefiel und was soll ich sagen ich genoss seine Blicke ^^. In dem Unterwäscheladen ging Sabine direkt zu einer Verkäuferin und redete mit ihr auf Tschechisch, dann kam sie mit ihr im Schlepptau zu uns und sagte „die Dame will euch vor dem Kauf neuer Unterwäsche erstmal ausmessen weil ich ihr gesagt habe das ihr beide erst kürzlich einen Wachstumsschub hattet ^^“ also gingen wir mit ihr in einen Nebenraum dort machten wir uns obenrum fei und die Verkäuferin nahm ein Maßband zur Hand und begann meine Brust zu messen. Als das Maßband über meine Nippel glitt musste ich ein Stöhnen unterdrücken weil sie so empfindlich waren, es dauerte nicht lang und sie war bei mir fertig und nahm sich Nina vor die ähnlich reagierte wie ich nur das ihre Brüste durch die Berührungen einige Tropfen Milch abgaben die von dem Verkäuferin ganz professionell abgewischt wurden und sonst unkommentiert blieb. 10 Minuten standen wir wieder im Verkaufsraum und hatten unsere Körbchengrößen, Nina hatte 75D und ich ein gutes 80C (Ninas waren durch die Milch noch Praller als meine da sie heute morgen sich nicht „gemolken“ hatte) und so machten wir uns daran Unterwäsche auszuprobieren. Nach gut einer Stunde gingen wir drei mit je eine Tasche neuer Dessous aus dem Laden und von dort direkt in den nächsten Klamottenladen, so verbrachten wir gut 4 Stunden (Shopping kann echt anstrengend sein^^) als wie kurz beim Auto vorbeischauten um unsere Einkäufe abzuladen meinte Sabine „ ich kenn da noch einen Laden den ich unbedingt zeigen will“ meinte sie und so liefen wir hinter ihr her bis wir in einer Querstraße vor einem Laden mir abgeklebten Scheiben standen „das ich mein Lieblingssexshop hier in der Umgebung die Besitzerin ist eine Freundin von mir also habt keine Hemmungen^^“ sagte sie und öffnete die Tür.Drinnen türkçe bahis war es garnicht so wie ich mir einen Sexshop vorgestellt hatte, in meiner Vorstellung waren solche Läden klein, eng und in jeder Ecke stand ein schmieriger Typ der sich Pornohefte ansah. Dieser Laden war aber durch Oberlichter Hell und sehr groß die Auslagen waren sehr schön präsentiert. In einigen Regalen standen Unmengen von spiel Dildos und anderen Spielzeugen, Latex und Lederkleidung waren auch da und dinge von denen ich nicht mal wusste wofür sie benutzt wurden. Die Besitzerin sah von ihrem PC auf und als sie Sabine erblickte rief sie ihren Namen und stürmte durch den Laden um Sabine zu umarmen. Sabine redete kurz mit ihr und sagte dann „ Natascha darf ich dir Lisa und Nina vorstellen, das sind zwei Azubis aus meiner Firma die ein Auslandsjahr hier bei uns machen. Wir wohnen zusammen^^“ meinte Sabine und auf Nataschas Blick hin nickte Sabine worauf Natascha und auch umarmte und auf die Backen küsste. „Sabines Freundinnen sind auch meine Freundinnen wie kann ich euch eine Freude machen?“ „wir wollten mal schauen was es neues gibt und vielleicht etwas ausprobieren?^^“ Natascha sah uns an und bedeutete uns mitzukommen, sie schloss die Tür ab und sagte „heute ist sowiso nicht viel los und wer jetzt kommt hat eben Pech ihr seit besondere Kunden als nehm ich mir die Zeit für Freunde“. Hinter einer Wand die den Raum optisch auftrennte war eine Art Studio eingerichtet das jede menge Zeug enthielt. Eine Ecke war zum Fotos machen eingerichtet und eine andere hatte größere Gerätschaften stehen. Als erstes bekamen wir drei von Natascha einen Sekt zu trinken und dann begann eine Tupperparty der anderen Art. Wir hatten es uns auf einem Sofa bequem gemacht und Natascha zeigte uns allerlei „hier haben wir um Beispiel einlagen für den BH die Vibrieren können und ferngesteuert sind, hier probier mal Lisa“ sagte sie und gab mir die Einlagen. Ich sah etwas verunsichert zu Sabine die mir Aufmunternd zunickte, also zog ich mein Oberteil aus und steckte die Einlagen in denen BH. „mit dieser Fernbedienung kann man die anschalten und den Modus wählen“ sagte Natascha und schaltete sie an, ich keuchte überrascht auf weil plötzlich meine Nippel stimuliert wurden und lehnte mich gegen das Sofa.Natascha brachte noch mehr Spielzeug und zeugte es mal an sich selbst mal an uns. Kurze Zeit später waren wir alle Vier ziemlich ausgeheizt und Natascha sagte „tut euch keine Zwang an Mädels lasst euch gehen und geniest das Spielzeug“ auch sie hatte sichtlich Spaß denn ihre graue Leggings war im Schritt deutlich feucht. Nina hatte gerade einen Vibrator angesehen und stand jetzt auf um sich ihre Hose auszuziehen, dann lies sie sich wieder auf das Sofa fallen und begann den Vibrator in ihre feuchte Muschi zu schieben, gleichzeitig massierte sie ihre Brüste was ihr Oberteil einnässte durch die Milch die austrat. Natascha Sah es und fragte „oh Du bist gibst momentan Milch? Dann habe ich genau das richtige für dich warte kurz“ sie ging zu einem mit einem Vorhang bedeckten gerät und zog ihn weg. Zum Vorschein kam eine Apparatur die sehr interessant aussah, es sah aus wie ein Massagestuhl mit Fesseln, „ komm doch mal her Nina“ sagte Natascha und als Nina kam half ihr Natascha sich komplett zu entkleiden. Leg dich mal mit dem Bauch auf den Stuhl deine Möpse kommen in die Aussparungen. Nina wurde mit einem Bauchgurt festgeschnallt und ihre Hände wurden auch festgeschnallt, „so und jetzt machen wir mal die Melkmaschine an meine kleine Kuh“ sagte Natascha und griff unter den Stuhl um von dort zwei saugstutzen einer Melkmaschine hervorzuholen, die Maschine lief schon und als sie die Stutzen an Ninas Nippel ansetzte saugten diese ich direkt fest, Nina stöhnte dabei laut auf und ich konnte sehen wie Milch aus ihren Brüsten gesaugt wurde. „komm wir machen es noch besser meine Kleine“ sagte Natascha und klappte unter der Sitzfläche ein Gerät mit zwei Dildos nach oben „oh du hast ja schon einen Plug drinnen^^“ meinte Natascha und zog Nina Plug raus. Von der Größe des Plug beeindruckt meinte sie „und groß ist der auch noch dann können wir gleich in die vollen gehen“ und führte Nina die Dildos in Muschi und Pomuschi ein und schaltete sie an. Nina Stöhnte immer lauter und nach kurzer zeit Kam sie zum ersten mal. „so die gute ist erstmal versorgt, jetzt können wir die Freude bereiten Lisa“ meinte Natascha und kam zu mir. Ich hatte vom Sofa aus die Behandlung von Nina mit verfolgt und war schon ziemlich feucht, sowohl mein BH von der austretenden Milch als auch mein Höschen das ich immer noch anhatte. Natascha kam auf mich zu und sagte „na Lisa hast du auch eine Überraschung im Hintertürchen für mich? Komm zeig mal“. Ich zog mein Höschen aus und schob meinen Rock ein wenig nach oben dann drehte ich mich um sodass ich auf dem Sofa kniete und streckte Natascha meinen Po entgegen, diese spielte zuerst mit dem Plug und zog immer ein Stück raus bevor sie ihn wieder in mich drückte. Ich Atmete güvenilir bahis siteleri schon recht heftig und stöhnte das eine oder andere mal als sie gerade wieder den Plug reinschob drückte ich mich ihr entgegen sodass plötzlich der ganze Plug mitsamt Standfuß und Nataschas Hand in meiner Pomuschi verschwand. Natascha war überrascht wie weit ich hinten Gedehnt war und meinte „oha du kleine geile Sau hast ja mal den Arsch richtig schön weit offen. Du brauchst nachher auf jeden Fall einen größeren Plug, der hier ist definitiv zu klein.“ Sagte sie und zog ihre Hand aus mir raus nur um gleich darauf wieder ihre Faust in mich zu schiebnen dicht gefolgt von ihrer anderen Hand „auch Doppelfisting ist für dich scheinbar kein Problem meine Kleine, mal sehen wo deine Grenze ist komm mal Sabine ich brauch deine Hilfe“ sagte sie als sie mich rhythmisch mit beiden Händen fistete. Sabine die gerade mit zwei Vibratoren in Arsch und Muschi beschäftigt war zog ihr Höschen über die Vibratoren damit sie nicht einfach rausrutschen konnten und kam zu uns herüber. Ich hatte in der Zwischenzeit meinen Kopf auf der Sofalehne abgelegt und stöhnte bei jedem Stoß als sich plötzlich zu den Beiden Händen in meinem Arsch noch eine dritte gesellte und noch eine sich in meine Muschi bohrte. Das ging nicht lange so als ich meine Kreuz durchbog und einen mega Orgasmus hatte, die beiden ließen aber nicht von mir ab sondern fisteten mich gleich zum nächsten Orgasmus. So ging es noch zwei weiter Höhepunkte lang bis ich nicht mehr konnte und Zitternd und völlig fertig auf dem Sofa zusammenbrach. In meinem eigenen Saft liegend blieb ich auf dem Sofa und bevor ich wegdämmerte schaute ich noch zu wie Natascha zuerst Nina aus der Apparatur befreite die auch viele male gekommen war und sie auf ein Anderes Sofa legte um sich danach Sabine zuzuwenden, bevor ich einschlief schaute ich den beiden noch zu wie sie sich lange intensiv Küssten.Ich war nicht lange Weg gewesen und wachte kurze zeit später nochmal kurz auf, als ich die Augen öffnete sah ich Natascha und Sabine vor mir auf dem Boden in 69 Position wie sie sich gegenseitig Fisteten und Natascha dabei Sabines Penis lutschte. Dann fielen mir wieder die Augen zu und ich schlief wieder ein. Als ich diesmal wach wurde war es Still und ich setzte mich auf. Nina schlief noch auf ihrem Sofa und Sabine saß entspannt auf einem Sessel in der Ecke und lächelte mich an „na Lisa wieder da? Du warst über eine Stunde weg. Ist alles ok?“ ich nickte und sagte „ja alles bestens das war der Hammer und hat mich einfach ausgeknockt“ Natascha kam um die Ecke und sagte „gut das du wieder wach bist hinten im Personalbereich ist ein Badezimmer mit Dusche dort kannst du dir den Schweiß und so abwaschen. Ich habe dir einen neuen Plug hingelegt der müsste dir jetzt besser passen^^“ Ich rappelte mich auf und ging duschen als ich mich abgetrocknet hatte sah ich mir den Plug von dem Natascha geredet hatte an, er war riesig bestimmt 8 cm im Durchmesser und aus durchsichtigem Material. Ich nahm etwas von der Gleitcrem und strich ihn damit ein dann versuchte ich ihn einzuführen aber es ging nicht so leicht als stellte ich ihn auf den Toilettendeckel und setzte mich langsam darauf. Da ich so mehr Druck ausüben konnte glitt er schließlich in mich hinein, er war wirklich sehr groß und als ich aufstand spürte ich ihn genau in mir. Im Spiegel war er deutlich zwischen meinen Pobacken zu sehen die der Standfuß teilte und ich konnte in meinen Darm sehen weil er ja durchsichtig war. Als ich mich angezogen hatte (Meine Kleidung war anscheinend gewaschen worden solang ich geschlafen hatte ging ich wieder zu den Anderen. Beim Laufen schwang mein Hintern durch den Plug noch mehr zur Seite als zuvor was mir eigentlich gut gefiel^^.„Du siehst gut aus Mädchen“ begrüßte mich Natascha. Nina war in der Zwischenzeit aufgewacht und gab mir noch schnell einen Kuss als sie jetzt richtung Bad ging. Wir warteten auf Nina und tranken noch etwas Kaltes, als Nina wieder da war gingen wir wieder vor in den Verkaufsraum und Verabschiedeten uns von Natascha, Diese gab uns noch eine Tasche mit „Spielzeug“ mit und meinte als ich fragte wie viel das alles kostet das Sabine schon alles bezahlt hatte und der Plug ein Geschenk sei als Dankeschön weil der Nachmittag so geil gewesen war. Also verließen wir mit einem neuen Vorrat an Toys den Laden und luden alles ins Auto, dann gingen wir noch zum Abschluss des Tages in ein Schuhgeschäft. Auf neunen High Heels gingen wir drei den Laden um so zum Auto zurück zu stöckeln. Ich achtete auf die Blicke der Männer die uns hinterher starrten und es freute mich als einer solange auf meinen Arsch starrte bis er gegen eine Laterne lief. Die Fahrt nach Hause Dauerte ein ganzes Stück und wir kamen erst an als es schon dunkel war. Der Tag war so anstrengend gewesen das wir unsere Einkäufe nur schnell ins Wohnzimmer brachten und dann direkt ins Bett gingen. Als ich wie immer an Nina gekuschelt einschlief dachte ich mal wieder an den alten Patrick und was so alles in der kurzen Zeit passiert war. der alte Patrick würde nie wieder zurückkommen aber das war nicht schlimm er würde immer in Lisa weiterleben. Ich freute mich schon auf das Wochenende und so Schlief ich ein.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

kartal escort didim escort tuzla escort adapazarı escort adapazarı escort ankara escort escort ankara seks hikayeleri izmir partner escort kartal escort konyaaltı escort antep escort kartal escort maltepe escort pendik escort gaziantep escort bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis porno izle sakarya escort webmaster forum